Veranstaltungen

Veranstaltungen

Ehrung der Vereinsmeister der Schützengesellschaft Zellerreith e.V.

Am Freitag den 01.04.2016 trafen sich die Zellerreither Schützen zum traditionellen Schlachtschüsselessen mit anschließender Ehrung der Vereinsmeister, zur sogenannten Endfeier.

 

Der 1. Schützenmeister Dieter Maier konnte zum Saisonabschluss den Gauschützenmeister, die Ehrenmitglieder und Gastschützen, unseren Prälat Günther Lippok sowie die Jugend und Vorstandschaft der Schützengesellschaft begrüßen.

 

Vor der Ehrung der Vereinsmeister bekamen die langjährigen Mitglieder des Vereins ihre Auszeichnungen von Erich Eisenberger, 1. Gauschützenmeister überreicht.

 

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Elke Buchner, Andrea Deml, Thomas Deml, Andreas  Engl, Michael Maier, Martin Purainer, Rupert Riedl und Willi Turzin geehrt.

Günther Häuslmann und Johannes Urban jun. sind bereits 40 Jahre Vereinsmitglieder und erhielten dafür eine besondere Ehrung. Eine Ehrenurkunde und eine Ehrennadel für 50 Jahre vereinstreue erhielten Josef Czempinski, Anneliese Grundner, Georg Esterer, Martin Mayer und Günther Stanner.

 

In der Schießsaison 2015/2016 beteiligten sich insgesamt 54 Schützen; 42 schossen mit Luftgewehr und 12 mit Luftpistole.

 

Jugendleiterin Regina Maier und 2. Jugendleiter Christian Lipp übergaben die Urkunden und Pokale an die Jungschützen. Auch der jüngste Schütze Philipp Schüller bekam einen kleinen Preis für seine Teilnahme.

 

In der Klasse Schüler Luftgewehr siegte Julia Lerch vor den Konkurrenten Stefan Panzer, Alexander Zollner und Adrian Pfeiffer. In der Jugendklasse Luftgewehr erlangte Manuel Dubots den 1. Platz, gefolgt von Christoph Gablik. Andrea Gablik und Sabrina Scherfler belegten die ersten beiden Plätze in der Gruppierung Luftgewehr Junioren B. Laut Georg Deml geht das Schießen für die Jugend evtl. mit einer Kugel Eis in der nächsten Saison besser. Dafür hat er der Jugendleiterin Regina Maier einen Geldbetrag übergeben. Auch die Jungschützen, vertreten durch Philipp Schüller und Alexander Zollner, haben ihrer Jugendleiterin ein Dankeschön überreicht.

 

Martin Purainer unterstütze Dieter Maier bei der Siegerehrung der Erwachsenen und durfte Regina Maier für den 1. Platz in der Damenklasse Luftgewehr gratulieren. Hildegard Berger, Siglinde Lerch und Angela Hein belegten die weiteren Plätze in dieser Wertung. Bei den Herren, der Schützenklasse verteidigte Christian Lipp wieder seinen 1. Platz, gefolgt von Martin Purainer, Dieter Maier und Josef Bodmaier.

In der Freizeitklasse Luftgewehr erlangten Martin Deml, Erich Neumayr und Klaus Deml die ersten 3 Plätze. Heribert Hein führte die Rangliste bei den Aufgelegt Schützen an, die Plätze 2 und 3 erlangten Josef Lipp sen. und Hans Deml.

 

Mit der Luftpistole hat sich Josef Lipp jun. vor Josef Panzer den ersten Platz der Schützenklasse erkämpft. Bei den Freizeitschützen Luftpistole erlangte Günther Häuslmann den ersten Platz, gefolgt von Manfred Steinbeiß und Hans Scherfler jun. Als kleine Überraschung für alle Teilnehmer erhielten die Schützen, welche die Schießabende erreicht haben aber bisher keinen Preis erhalten haben, ein kleines Brotzeitkörberl.

Neue Schützenkönige für die Saison 2015/2016

Zum  traditionellen Rehragoutessen hat die Schützengesellschaft Zellerreith e.V. am vergangenen Freitag im Gasthaus Esterer eingeladen. Hierzu konnte Schützenmeister Dieter Maier neben zahlreichen Vereinsmitgliedern auch die Ehrenmitglieder Angela Hein, Georg Deml und Heribert Hein begrüßen.

 

Gut gestärkt durfte Dieter Maier verschiedene Ehrungen an die Vereinsmitglieder übergeben. Elke Buchner erhielt das Protektorabzeichen, Manuela Scherfler eine Verdienstnadel, Michael Brunnlechner erhielt eine Ehrenurkunde für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft und Martin Deml für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft.

 

Weiterhin bedankte sich Dieter Maier bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Elke Buchner, Andrea Deml und Klaus Deml für die Unterstützung in den vorangegangenen Jahren und überreichte ihnen eine kleine Aufmerksamkeit.

 

Anschließend wurden die neuen Zellerreither-Schützenkönige bekannt gegeben. In der Jugendklasse wurde als drittplatzierter, sogenannter Brez´nkönig Manuel Dubots mit einem 112 Teiler geehrt, als zweitplatzierter erhielt Stefan Panzer für seinen 109 Teiler die Wurstkette und Julian Häuslmann wurde Jugend-Schützenkönig mit einem 36 Teiler.

 

Bei den Erwachsenen erhielt Klaus Deml für einen 95 Teiler die Brez´nkette, dicht gefolgt von Angela Hein mit einem 94 Teiler. Angela Hein wurde die Wurstkette überreicht. Als Sieger wurde Regina Häuslmann mit einem 74 Teiler geehrt.

 

Als Andenken erhielten beide Könige einen Vereinskrug. Für die aktuelle Saison dürfen Mutter und Sohn die Königsketten der Schützengesellschaft tragen. 

 

 

Nach den Ehrungen ließen die Schützen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Da Zellerreither Maibaum steht!

Am 1. Mai 2015

wurde der Zellerreither Maibaum

trotz regen aufgestellt.

Gemeindepokal gewinnt KSK Ramerberg

Siegerehrung Gemeindepokalschießen der Schützengesellschaft Zellerreith

 

Zellerreith – Am vergangenen Sonntag trafen sich die Teilnehmer des 6. Gemeindepokalschießens im Gasthaus Esterer zur Siegerehrung. Neben den Wettstreitern begrüßte Schützenmeister Dieter Maier den Stifter des Pokals Georg Gäch und die Vorstände der Ortsvereine. Ein besonderer Dank galt den Wirtsleuten für das zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten, den Helfern und allen Mitstreitern die fleißig für den Wettkampf eingesagt haben.

 

Als Sieger der Mannschaftswertung wurde der Gemeindepokal an die Krieger- und Soldatenkameradschaft Ramerberg, vertreten durch Josef Maier, von Georg Gäch überreicht. Mit einem Ergebnis von 331,4 Punkten hatten sie sich gegen EC Zellerreith-Sendling mit 336,3 Punkten und die Freiwillige Feuerwehr Ramerberg mit 339,2 Punkten durchgesetzt.

 

Insgesamt kämpften beim 6. Gemeindepokalschießen 289 Schützen in 11 Gruppierungen. Für den Sieg bei der Meistbeteiligung erhielten die ersten 3 Gruppierungen Biertragerl. Der WSV Zellerreith erhielt für 66 Teilnehmer den ersten Platz, gefolgt von EC Zellerreith-Sendling mit 60 Teilnehmern und der Freiwilligen Feuerwehr Ramerberg mit 38 Teilnehmern. 

 

Georg Gäch richtete ein Dank Wort an die Schützengesellschaft für das Ausrichten des Schießens und die Einweisung am Schießstand. Bei seiner Tochter haben die ersten Schüsse super funktioniert. Auch bei den zahlreichen Teilnehmern bedankte sich Herr Gäch, ohne ihre Teilnahme ist so eine nette Veranstaltung nicht möglich.

 

Auch in diesem Jahr erhielten die Besten Treffer in der Blatt’lwertung Fleisch- und Wurstpreise. Die ersten beiden Plätze waren schwer umkämpft. Lorenz Bodmaier belegte mit einem 4,2 Teiler den ersten Platz und Franziska Gäch mit einem 4,7 Teiler den 2. Platz. Dicht auf den Versen waren Josef Panzer mit einem 6,3 Teiler und Mathias Maier mit einem 7,4 Teiler.

 

Nach den Siegerehrungen ließ man den Abend in einer kleinen gemütlichen Runde ausklingen.

Alljährliche Mehrkampfmeisterschaft in Zellerreith

Am Dreikönigstag fand im Gasthaus Esterer die 29. Mehrkampfmeisterschaft der Zellerreither Schützen statt.

Der Wettkampf wird in vier Disziplinen, schießen mit Luftgewehr und Luftpistole, Kegeln und dem sogenannten Schupsn ausgetragen. 65 Teilnehmer traten in den Gruppen Jugendklasse, Damenklasse und Schützenklasse an. Die Disziplin Schups sieht einfacher aus als sie ist, das schlechteste Ergebnis lag hier bei 8 Punkten, das beste Ergebnis lag bei 63 Punkten.

Als Sieger der Gruppe Jugend konnte sich Sebastian Oberhauser mit 199 Punkten, davon 34 beim Schupsn gegen die weiteren Teilnehmer der Jugendklasse behaupten. Den zweiten Platz belegte Christoph Gablik, gefolgt von Julia Lerch.

In der Damenklasse führten Regina Maier mit 209 Punkten, Tina Maier mit 195 Punkten und Siglinde Lerch mit 192 Punkten die Wertung an.

Bei den Herren erkämpften sich Lorenz Bodmaier mit 223 Punkten, Heribert Hein und Josef Neumayr die ersten 3 Plätze.

Josef Bodmaier muß die Königskette abgeben - Christoph Gablik darf die Kette behalten

Bei der diesjährigen Königfeier mit dem traditionellen Rehragoutessen wurden die Schützenkönige für die Saison 2014/2015 geehrt.

 

Bei den Erwachsenen musste Josef Bodmaier nach 2 jähriger Amtszeit die Kette an Christian Lipp abgeben. 

Christian Lipp setzte sich gegen zwei Reitberger Schützen mit einem 42 Teiler durch. Die Wurstkette erhielt Angela Hein mit einem 68 Teiler und die Breznkette wurde Heribert Hein für seinen 82 Teiler umgehangen.

 

In der Jugendklasse verteidigte Christoph Gablik seinen Königstitel.

Mit dem Treffer eines 82 Teilers hat sich Christoph Gablik die Königsehre für ein weiteres Jahr erkämpft. Manuel Dubots bekam für seinen 162 Teiler die Wurstkette und Julia Lerch für Ihren 207 Teiler die Breznkette.

Freundschaftsschießen in Zellerreit

Zum Freundschaftsschießen trafen sich die Wagnerwirt-Schützen aus Reitmehring und die Zellerreither Schützen am Valentinstag im Gasthaus Esterer. Insgesamt konnte Schützenmeister Dieter Maier 67 Schützen beider Vereine begrüßen. Gekämpft wurde um den Sieg in der Mannschafts- und Adlerwertung mit Luftgewehr und Luftpistole.

Bei der Mannschaftswertung lagen die Zellerreither Schützen mit insgesamt 894 Ringen um zwei Ringen vor den Wagnerwirt-Schützen. Manfred Budik erkämpfte sich mit einem 5,6 Teiler den ersten Platz der Adlerwertung und erhielt dafür einen Sachpreis. Traditionell wurde auch in diesem Jahr für den jeweiligen Gegner ein „Kriagal“ mitgebracht und ausgeschossen. Das „Zellerreither-Kriagal“ gewann Otto Niedermayr mit einem 59 Teiler und das „Reitmehringer-Kriagal“ gewann Hans Scherfler jun. mit einem 181 Teiler. Mit musikalischer Begleitung aus Reitmehring ließen die Schützen den Abend ausklingen.  

EC Zellerreith-Sendling gewinnt den Gemeindepokal

Siegerehrung Gemeindepokalschießen der Schützengesellschaft Zellerreith

Am vergangenen Sonntag trafen sich die Teilnehmer des Gemeindepokalschießens im Gasthaus Esterer zur Siegerehrung. Stellvertretend für Dieter Maier begrüßte der 2. Schützenmeister Martin Purainer die Vorstände der Vereine, die Helfer und die Wettstreiter. Ein besonderer Dank galt den Wirtsleuten für das zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten und Bürgermeister Georg Gäch für die Stiftung des Pokals.

Auch Georg Gäch hat mehrmals am Wettkampf teilgenommen und berichtete von lustigen Erlebnissen am Schießstand. Es ist schön zu sehen, dass durch einen Wettstreit Gemeinschaften entstehen.  Er wünscht dem Schützenverein auch alles Gute für das anstehende Gauschießen.

Anschließend überreichte er den Pokal an den Gewinner der Mannschaftswertung. Der EC Zellerreith-Sendling hat sich mit 360,5 Punkten den 1. Platz erkämpft, gefolgt vom 2. Platzierten der Freiwilligen Feuerwehr Ramerberg mit 418,5 Punkten und dem Sportverein Ramerberg mit 494,9 Punkten.

Märzenbier-Tragerl gab es für die Erstplatzierten der Meistbeteiligung. Von insgesamt 272 Teilnehmern in 8 Gruppierungen waren die Sieger mit 94 Teilnehmer von der Freiwilligen Feuerwehr Ramerberg. Den 2. Platz belegte der EC Zellerreith-Sendling mit 51 Teilnehmern und der 3. Platz geht an den WSV Zellerreith mit 41 Teilnehmern.

Für die Blattlwertung erhielten die Besten Schützen Fleisch- und Wurstpreise. Das Beste Blattl, ein 1,2 Teiler, schoß Manfred Reithmeier, ein 9,8 Teiler wurde von Simon Freiberger und ein 10,6 Teiler von Lorenz Bodmaier geschossen.

Ehrung langjähriger Mitglieder und der Vereinsmeister

Zur Endfeier der Schießsaison 2013/2014 trafen sich die Zellerreither Schützen zum traditionellen Schlachtschüsselessen im Gasthaus Esterer. Neben den Zellerreither-Schützen konnte  Schützenmeister Dieter Maier den Gauschützenmeister Helmut Wagner, die Senioren-Damenmannschaft, die Ehrenmitglieder und die Jungschützen mit ihren Eltern begrüßen.

 

Vor der Preisverteilung verleihte der Gauschützenmeister den langjährigen Mitgliedern eine Ehrung. Hildegard Süßmaier, Hans und Erna Neumaier wurden persönlich für ihre 40 jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Angela Hein erhielt für ihre 30 jährige aktive Teilnahme am Sportschießen die Nadel mit dem Heiligen Sebastian verliehen.

 

In der vergangenen Saison beteiligten sich insgesamt 45 Schützen, wobei 11 Schützen die nötigen Schießabende nicht erreichten.

 

In der Klasse Schüler Luftgewehr überreichte Regina Maier die Urkunde für den 1. Platz an Manuel Dubots, gefolgt von Christoph Gablik und Sabrina Scherfler. Julian Häuslmann erreichte den 1. Platz in der Klasse Jugend Luftgewehr. Bei den Jungschützen mit der Luftpistole erhielt Mathias Maier die Urkunde für den ersten Platz in der Jugendklasse und Johann Scherfler in der Klasse Junioren B. Die Jugendleiterin Regina Maier lobte die Schüler für Ihre fleißige Teilnahme am Training.

 

Bei den Erwachsenen konnte Regina Maier Ihren Titel in der Damenklasse vor Hildegard Berger und Siglinde Lerch verteidigen. Christian Lipp setzte sich wieder gegen Martin Purainer, Josef Bodmaier und Dieter Maier in der Schützenklasse durch. Die ersten Plätze der Freizeitklasse Luftgewehr wurden von Martin und Klaus Deml belegt, gefolgt von Regina Häuslmann. Als Sieger der Freizeitklasse steigt Martin Deml in die Schützenklasse auf. Heribert Hein, Georg Deml, Josef Baumann und Josef Wagner kämpften um die ersten Plätze der Seniorenklasse Luftgewehr. Bei der Schützenkasse Luftpistole erreichte Josef Panzer den ersten Platz und bei der Freizeitklasse Luftpistole Manfred Steinbeiß.

 

In gemütlicher Runde ließen die Schützen die Endfeier ausklingen.

Freundschaftsschießen in Zellerreit

Zum Freundschaftsschießen trafen sich die Wagnerwirt-Schützen aus Reitmehring und die Zellerreither Schützen am Valentinstag im Gasthaus Esterer. Insgesamt konnte Schützenmeister Dieter Maier 67 Schützen beider Vereine begrüßen. Gekämpft wurde um den Sieg in der Mannschafts- und Adlerwertung mit Luftgewehr und Luftpistole.

Bei der Mannschaftswertung lagen die Zellerreither Schützen mit insgesamt 894 Ringen um zwei Ringen vor den Wagnerwirt-Schützen. Manfred Budik erkämpfte sich mit einem 5,6 Teiler den ersten Platz der Adlerwertung und erhielt dafür einen Sachpreis. Traditionell wurde auch in diesem Jahr für den jeweiligen Gegner ein „Kriagal“ mitgebracht und ausgeschossen. Das „Zellerreither-Kriagal“ gewann Otto Niedermayr mit einem 59 Teiler und das „Reitmehringer-Kriagal“ gewann Hans Scherfler jun. mit einem 181 Teiler. Mit musikalischer Begleitung aus Reitmehring ließen die Schützen den Abend ausklingen.  

Mehrkampfmeisterschaft in Zellerreith

Am Dreikönigstag fand im Gasthaus Esterer die 28. Mehrkampfmeisterschaft der Zellerreither Schützen statt.

Der Wettkampf wird in den vier Disziplinen, schießen mit Luftgewehr und Luftpistole, Kegeln und der neuen Disziplin Schupsn ausgetragen. 78 Teilnehmer traten in den Gruppen Jugendklasse, Damenklasse und Schützenklasse an.

Als Sieger der Gruppe Jugend konnte sich Mathias Maier mit 209 Punkten in seiner Gruppe behaupten. Die weiteren Plätze der Jugendklasse belegten Philipp Habereder mit 203 Punkten vor Alexander Hunklinger mit 199 Punkten.

In der Damenklasse führten Anneliese Schüller mit 200 Punkten, Uschi Maier mit 197 Punkten und Andrea Aicher mit 190 Punkten die Wertung an. Bei den Herren erkämpfte sich Josef Neumayr mit 214 Punkten, davon 55 Punkte beim Schupsn den ersten Platz und war somit auch Tagesbester. Josef Panzer belegte mit 214 Punkten aber nur 27 Punkten beim Schupsn den 2. Platz und Peter Bortenschlager mit 206 Punkten den 3. Platz. Den Schneiderpreis erhielt Klaus Deml für 139 Punkte. Nach der Preisverteilung ließen die Teilnehmer den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Erstes Freundschaftsschießen gegen Schützenverein Rott am Inn am 03.01.2014

Zum Freundschaftsschießen trafen sich die Rotter und Zellerreither Schützen am vergangenen Freitag am Schießstand im Gasthaus Esterer.

Bei der Mannschaftswertung der Jugend hatten die Zellerreither Schützen mit 405 Ringen zu 367 Ringen der Rotter Schützen die ruhigere Hand bewiesen. Bei den Erwachsenen gewannen die Rotter Schützen mit 2 Ringen Vorsprung.

Traditionell wurde von beiden Vereinen eine Ehrengabe gestellt die an den Gegner mit dem Besten Blattl überreicht wurde. Schützenmeister Dieter Maier durfte das „Zellerreither Kriagl“ an Helmut Zmeschkal für einen 53 Teiler übergeben, Lorenz Bodmaier erhielt für einen 111 Teiler die Scheibe der Schützengesellschaft Rott am Inn.

Weiterhin wurden viele Einzelpreise in der Adlerwertung ausgeschossen. Die beiden Vereine ließen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Bekanntgabe der neuen Zellerreither Schuetzenkoenige

Auch in diesem Jahr wurden die neuen Schützenkönige der Saison 2013/2014 nach dem  traditionellen Rehragoutessen bekannt gegeben

 

Mit einem 95 Teiler hatte Christoph Gablik die ruhigere Hand und bewiesen, daher musste Mathias Maier die Jugendkette am vergangenen Freitag an den neuen Jugendkönig abgeben. Seit langem steht auch wieder weibliche Konkurrenz auf dem Siegertreppchen der Jugend. Sabrina Scherfler wurde mit ihrem 123 Teiler Wurstkönigin, gefolgt von Stephan Panzer als Breznkönig mit einem 143 Teiler.

 

Bei den Erwachsenen ist Regina Häuslmann Breznkönigin mit einem 130 Teiler. Heribert Hein erhielt die Kette des Wurstkönigs mit einem 112 Teiler und Josef Bodmaier, Schützenkönig der Saison 2012/2013, durfte für seinen 75 Teiler die Kette auch für die Saison 2013/2014 behalten.

 

Nach den Ehrungen ließen die Schützen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Jahreshauptversammlung

Alljährlich am letzten Freitag im September halten die Zellerreither Schützen die Jahreshauptversammlung ab.

Schützenmeister Dieter Maier konnte neben den Vereinsmitgliedern auch den Bürgermeister Georg Gäch und die Ehrenmitglieder des Vereins begrüßen.

Im Namen des Vereins bedankte sich Dieter Maier bei den Wirtsleuten Anna und Georg Esterer. Großer Dank galt auch der Fahnenabordnung und den tatkräftigen Helfern.

Die Tagesordnung wurde von der Versammlung ohne Einwände bestätigt und die Beschlussfähigkeit festgestellt. Nach einem kurzen Rückblick durfte SchützenmeisterDieter Maierdie Ehrung von Franz Schwarz für 40-jährige Mitgliedschaft bei der Schützengesellschaft Zellerreith e.V. vornehmen.

Anschließend wurde das Wort an den 1. Kassier übergeben. Manfred Steinbeiß verlas den Kassenbericht für das Sportjahr 2012/2013. In der vorangegangenen Saison wurde ein Fehlbetrag erwirtschaftet, dieser entstand wieder durch die Ausbaukosten des neuen Schützenheims. Regina Häuslmann informierte die Versammlung über die Prüfung des Kassenberichts, den die Prüfer für korrekt befinden.

Jugendleiterin Regina Maier berichtete über die Leistungen der Schüler-, Jugend- und Juniorenklasse bei der vereinsinternen Meisterschaft und bei auswärtigen Wettkämpfen. Die Saison 2012/2013 startete das Jugendtraining mit 5 neuen Jugendlichen. Als Ausblick in die neue Saison stellte Regina Maier kurz das neue Lichtgewehr für Jungschützen vor. Damit können auch Kinder unter 12 Jahren aktiv am vereinsinternen Schießsport teilnehmen.

Im Anschluß durfte Damenleiterin Siglinde Lerch die Ergebnisse der Damenmannschaften für die vorangegangene Saison vortragen. Sportleiter Josef Panzer verlas die Ergebnisse von Freundschafts-, Gau- und Zimmerstutzenschießen. Auch die Ergebnisse der Rundenwettkampf-Manschaften und der  Vereinsmeisterschaft wurden vom Sportleiter Josef Panzer berichtet.

Ohne Gegenstimmen wurden Kassier und Vorstandschaft der Schützengesellschaft von der Versammlung entlastet.

Georg Gäch richtete im Namen der Gemeinde ein Grußwort an die Versammlung. Er freut sich, dass die Schützengesellschaft viel Unterwegs ist und man anhand der vielen Zahlen und Ergebnisse sieht das sich was rührt. Das Gemeindepokalschießen empfindet er als schöne Veranstaltung, auch die Anschaffung des Lichtgewehrs findet er gut, da die Jugend frühzeitig im Schützenverein trainieren kann.

Mit ein paar Fotos der vergangenen Saison ließen die Schützen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Siegerehrung Gemeindepokalschießen

Nach zwei Jahren Pause fand in Zellerreith das vierte Gemeindepokalschießen der Schützengesellschaft statt. Neun Gruppierungen, bzw. 253 Teilnehmer kämpften von 02. bis 07. April um den Pokal und trafen sich am vergangenen Sonntag zur Siegerehrung. Neben zahlreichen Teilnehmern und den Vereinsvorständen begrüßte und bedankte sich Schützenmeister Dieter Maier beim Bürgermeister Georg Gäch und beim Gasthaus Esterer. Anschließend wurden die Sieger der Mannschaftswertung geehrt. Den 3. Platz belegte der Sportverein Ramerberg mit 365 Punkten und den 2. Platz der WSV Zellerreith mit 351 Punkten, dafür erhielten beide einen Gutschein des Gasthauses Esterer über Rollbraten. Der 1. Platz und damit Gewinner des Gemeindepokals zum zweiten Mal in Folge ging an den Eisstockclub Zellerreith/Sendling mit 305 Punkten. Georg Gäch und Dieter Maier überreichten den Pokal an Hans Mahler. Märzenbier-Tragerl gab es für die Erstplatzierten der Meistbeteiligung. Der 1. Platz wurde mit 7 Teilnehmern Vorsprung an den WSV Zellerreith vergeben, gefolgt vom Eisstockclub Zellerreith/Sendling und dem Sportverein Ramerberg. Fleisch- und Wurstpreise wurden in der Blattlwertung vergeben. Das Beste Blattl, einen 8 Teiler, schoß Florian Rott mit der Pistole, das Beste Standl mit 100 Ringen schoß Lorenz Bodmaier. Nachdem der Pokal im Vereinsheim des Eisstockclubs verbleibt, hat sich Georg Gäch bereit erklärt einen neuen Pokal zu stiften. Nach der Siegerehrungen ließ man den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Ehrung der Vereinsmeister Saison 2012/2013

Am vergangenen Freitag trafen sich die Zellerreither Schützen zum traditionellen Schlachtschüsselessen mit anschließender Ehrung der Vereinsmeister.

Der 1. Schützenmeister Dieter Maier konnte zum Saisonschluss den Gauschützenmeister Helmut Wagner, die Ehrenmitglieder und Gastschützen, sowie die Jugend und Vorstandschaft der Schützengesellschaft begrüßen.

Vor der Ehrung der Vereinsmeister bekamen die Vereinsmitglieder Sebastian Glasedonner, Josef Dasch, Hans Deml und Anita Habereder eine besondere Ehrung für Ihre langjährige Mitgliedschaft vom Gauschützenmeister überreicht.

Auch Sportleiter Josef Panzer überreichte 2 Schützinnen eine besondere Auszeichnung. Siglinde Lerch wurde für 25 Jahre aktive Teilnahme am Sportschießen und Hildegard Berger für 30 Jahre aktive Teilnahme am Sportschießen mit einer Ehrennadel überrascht.

In der Saison 2012/2013 beteiligten sich insgesamt 47 Schützen, davon 12 Damen, 35 Herren in den Klassen Schüler, Jugend, Junioren, Schützen, Damen und Freizeit.

In der Klasse Schüler Luftgewehr siegte Christoph Gablik vor seinen Konkurrenten Manuel Dubots, Sabrina Scherfler und Lukas Seeleitner. Julia Lerch startete ihre erste Schießsaison in der Gruppe Schüler Luftgewehr aufliegend als Einzelkämpferin. In der Jugendklasse Luftgewehr verteidigte Mathias Maier seinen ersten Platz, gefolgt von Georg Esterer jun., Julian Häuslmann und Klaus Gockner. Michael Lipp setzte sich in der Klasse Junioren B Luftgewehr gegen Maxi Scherfler durch. Bei den Luftpistolenschützen waren Mathias Maier in der Jugendklasse und Hans Scherfler jun. in der Klasse Junioren B und Johannes Steinbeiß in der Junioren A-Klasse Einzelkämpfer. Regina Maier hat ihren Titel in der Damenklasse wieder vor Hildegard Berger, Angela Hein, Siglinde Lerch und Regina Häuslmann verteidigt. Christian Lipp hat in der Schützenklasse auch wieder die ruhigere Hand bewiesen, gefolgt von Martin Purainer, Dieter Maier und  Josef Bodmaier. Heribert Hein erreichte in der Klasse Senioren aufliegend den ersten Platz vor Georg Deml, Josef Baumann und Josef Wagner.

Die ersten Plätze der Freizeitklasse Luftgewehr liegen in Reitberger Hand. Als Sieger der Freizeitklasse Luftgewehr steigt Andrea Aicher in die Damenklasse auf, zweit platzierter ist Martin Deml gefolgt von Hans Deml. Bei der Schützenkasse Luftpistole erreichte Josef Panzer gefolgt von Josef Lipp jun. den ersten Platz und bei der Freizeitklasse Luftpistole Regina Maier gefolgt von Hans Scherfler, Manfred Steinbeiß, Angela Hein und Sebastian Glasedonner.

Er und Sie Schießen

Zum Saisonendspurt trafen sich am vergangenen Freitag die Schützen der Schützengesellschaft Zellerreith mit Ihren Schießpartnern zum traditionellen Er und Sie Schießen.

Insgesamt kämpften 19 Paare mit dem Luftgewehr und Luftpistole um die ersten Plätze. Als Siegerpaar erkämpften sich Regina Maier und Rupert Riedl den ersten Platz. Die Tagesbeste Ursula Maier belegte mit Michael Maier den zweiten Platz. Für den dritten Platz wurden Heike Deml und Leonhard Riedl geehrt.

Die ersten drei Plätze erhielten einen Geschenkgutschein. Für alle teilnehmenden Damen gab es eine Pflanze und für alle teilnehmenden Herren eine Flasche Bier mit einer Wurst. In gemütlicher Rund ließen die Schießpartner den Abend ausklingen.

Schützen am Sportlerball.....

....sche war´s wieder am Sportlerball vom SV Ramerberg!

Bis zum nächsten Jahr!

Mehrkampfmeisterschaft am 6. Januar 2013

Nach einem Jahr Pause traten in Zellerreith 47 Teilnehmer zur 27. Mehrkampfmeisterschaft gegeneinander an. Der Wettkampf wird von den Zellerreither Schützen in vier Disziplinen, schießen mit Luftgewehr und Luftpistole, Kegeln und Spickern ausgetragen. Die Teilnehmer wurden in den Gruppen Jugendklasse, Damenklasse und Schützenklasse aufgeteilt.

Als Sieger der Jugendklasse konnte sich Hansi Scherfler mit 286 Punkten vor Georg Ester jun. mit 280 Punkten und Mathias Maier mit 274 Punkten durchsetzen. In der Damenklasse führte Angela Hein mit 306 Punkten die Platzierung an und war mit diesem Ergebnis die Tagesbeste. Uschi Maier belegte mit 267 Punkten den zweiten Platz und Sandra Maier mit 264 Punkten den dritten Platz. Bei den Herren erkämpften sich Hans Scherfler mit 288 Punkten, Martin Neumayr mit 286 Punkten und Florian Rott mit 285 Punkten die ersten drei Plätze. Bei der Preisverteilung konnten sich die Teilnehmer einen Sachpreis aussuchen.

Rettenbach gewinnt die Mannschaftswertung mit Luftpistole – Zellerreith mit Luftgewehr

Zum Freundschaftsschießen trafen sich die Rettenbacher und Zellerreither Schützen am Freitag, den 30.11.2012 am Schießstand im Gasthaus Esterer. Insgesamt kämpften 33 Hubertus-Schützen gegen 38 Schützen der Schützengesellschaft Zellerreith e.V. um die Mannschaftswertungen. Mit 454 Ringen gegen 409 Ringen bewiesen die Schützen aus Rettenbach die ruhigere Hand in der Wertung Luftpistole. Bei der Luftgewehr-Wertung siegten die Zellerreither mit 873 gegen 856 Ringen.

Traditionell wurde von beiden Vereinen ein Krug gestellt der an den Gegner mit dem Besten Blattl überreicht wurde. Schützenmeister Dieter Maier durfte das „Zellerreither Kriagl“ an Richard Springer für einen sensationellen 1 Teiler übergeben. Sabrina Scherfler erhielt für einen 66 Teiler den Krug der Hubertus-Schützen.

Beim Freundschaftsschießen wurde auch eine Scheibe für die Schießstandbenutzung ausgeschossen. Durch den Neubau des Zellerreither-Schützenheims waren die Zellerreither in der Saison 2011/2012 in Rettenbach zu Gast. Diese Scheibe gewann Julian Häuslmann und wird künftig den Rettenbacher-Schießstand zieren.

Weiterhin wurden viele Einzelpreise in der Adlerwertung ausgeschossen. Die beiden Vereine ließen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Edlinger Schützen gewinnen beide Mannschaftswertungen

Zum traditionellen Freundschaftsschießen trafen sich die Edlinger und Zellerreither Schützen am Freitag den 9. November. Am neuen Schießstand in Zellerreith kämpften 28 Edlinger Schützen gegen 33 Zellerreither um die Mannschafts- und Adlerwertung.

Die Schützen aus Edling hatten für die Mannschaftswertungen Luftgewehr mit insgesamt 916 Ringen und Luftpistole mit insgesamt 446 die ruhigere Hand. 

Jürgen Mitterhuber gewann dass „Zellerreither Kriagl“ mit einem 111 Teiler, Hans Deml wurde für einen 131 Teiler das „Edlinger Kriagl“ übergeben. Weiterhin wurden viele Einzelpreise in der Adlerwertung ausgeschossen. Die beiden Vereine ließen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Königfeier mit großer Überraschung

Die Zellerreither Schützen ermittelten an drei Schießabenden die neuen Könige. SchützenmeisterDieter Maierkonnte hierzu neben zahlreichen Vereinsmitgliedern auch die Ehrenschützenmeister Hans Urban und Lorenz Bodmaier, die Ehrenmitglieder Georg Deml und Heribert Hein, sowie die Gemeindevertretung Leonhard Riedl begrüßen. Erstmals wurden die Königsketten nicht auf der Vortel-Scheibe ausgeschossen sondern auf separaten Streifen welche nicht während der Schießabende ausgewertet wurden. Nach dem traditionellen Rehragoutessen wurden die neuen Schützenkönige der gespannten Gesellschaft bekannt gegeben.

Mathias Maier und Michael Lipp tauschten in diesem Jahr wieder die Kette, da Mathias Maier mit einem 124 Teiler als neuer Jugendkönig geehrt wurde. Julian Häuslmann erhielt als zweitplatzierter mit einem 213 Teiler die Wurstkette und Maxi Scherfler als drittplatzierter mit einem 268 Teiler die Breznkette.

Bei den Erwachsenen übergab Dieter Maier die Kette an Josef Bodmaier, Josef Bodmaier erhielt für einen 7 Teiler den Titel Schützenkönig. Den 2. Platz als Wurstkönig konnte sich Josef Lipp jun. mit einem 67 Teiler sichern und Breznkönigin wurde Uschi Maier mit einem 80 Teiler.

 

Auch im Namen der Gemeinde gratulierte Leonhard Riedl den neuen Königen zum sportlichen Erfolg.

Für eine besondere Überraschung sorgte Ehrenschützenmeister Lorenz Bodmaier als er dem Schützenmeister Dieter Maier als Geschenk für die Schützengesellschaft eine handgefertigte Erinnerungstafel für die Schützenkönige überreichte.

Den spannenden Abend ließen die Schützen in gemütlicher Runde ausklingen.

Wasserburger Zeitung - "Lebendiger Haufen" von 125 Jahren

application/pdf Wasserburger Zeitung Dienstag 25 September 2012.pdf (981,2 KiB)

Jahreshauptversammlung

Alljährlich am letzten Freitag im September halten die Zellerreither Schützen die Jahreshauptversammlung ab.

Schützenmeister Dieter Maier konnte zu den Vereinsmitgliedern auch den Bürgermeister Georg Gäch und die Ehrenmitglieder des Vereins begrüßen.

Im Namen des Vereins bedankte sich Dieter Maier bei den Wirtsleuten Anna und Georg Esterer. Großer Dank galt auch der Fahnenabordnung, dem Hüttenteam und den tatkräftigen Helfern beim Starkbierfest, Ausbau des Schützenheims und des Gründungsfestes.

Die Tagesordnung wurde von der Versammlung ohne Einwände bestätigt. Nach einem kurzen Rückblick in die Schießsaison 2011/2012 übergab SchützenmeisterDieter Maierdas Wort an Georg Gäch. Dieser richtete im Namen der Gemeinde ein Grußwort an die Versammlung. „Weiter so!“ Auch teilte er der Versammlung mit, wie er als Bürgermeister die 125-jahr-Feier erlebte.

Manfred Steinbeiß verlas den Kassenbericht für das Sportjahr 2011/2012. In der vorangegangenen Saison wurde ein Fehlbetrag erwirtschaftet. Dieses Defizit entstand durch die Ausbaukosten des neuen Schützenheims. Regina Häuslmann informierte die Versammlung über den geprüften Kassenbericht, den die Prüfer für korrekt befinden.

Jugendleiterin Regina Maier berichtete über die Leistungen der Schüler-, Jugend- und Juniorenklasse 2011/2012 bei der vereinsinternen Meisterschaft und bei auswärtigen Wettkämpfen. Für die Jungschützen wünscht sich Regina Maier eine neue Schützenhose und eine Jugendjacke. Dieser Wunsch wurde durch die Versammlung einstimmig genehmigt.

Zum ersten Mal in Ihrer Amtszeit durfte Damenleiterin Siglinde Lerch die Ergebnisse der Damenmannschaften für die vorangegangene Saison vortragen. Josef Panzer verlas in seiner Funktion als Sportleiter die Ergebnisse von Freundschafts-, Gau- und Zimmerstutzenschießen. Auch die Ergebnisse der Rundenwettkampf-Manschaften und der  Vereinsmeisterschaft wurden vom Sportleiter Josef Panzer berichtet.

Ohne Gegenstimmen wurden Kassier und Vorstandschaft der Schützengesellschaft von der Versammlung entlastet.

Mit ein paar Fotos der vergangenen Saison ließen die Schützen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Ehrung der Vereinsmeister Saison 2011/2012

Zum Ende der Schießsaison 2011/2012 trafen sich die Zellerreither Schützen zum traditionellen Schlachtschüsselessen mit anschließender Ehrung der Vereinsmeister im Gasthaus Esterer. Neben den Zellerreither-Schützen durfte 1. Schützenmeister Dieter Maier den 1. Bürgermeister Georg  Gäch, Herrn Prälat Günther Lippok, die Ehrenmitglieder und die Gastschützen des Vereins begrüßen. Vor der Preisverteilung hatten die Mitglieder die Möglichkeit, den Rohbau des neuen Schützenheims zu besichtigen.

In der vergangenen Saison beteiligten sich insgesamt 38 Schützen, davon 11 Damen, 21 Herren und 8 Schützen in den Klassen Schüler, Jugend, Junioren. Schützenmeister Dieter Maier war mit der Beteiligung zufrieden, da die Zellerreither-Schützen in dieser Saison auswärts in Rettenbach geschossen haben.

In der Klasse Schüler Luftgewehr überreichte Regina Maier die Urkunde für den 1. Platz an Julian Häuslmann. Mathias Maier erreichte den 1. Platz in der Klasse Jugend Luftgewehr, gefolgt von Maxi Scherfler, Georg Esterer jun. und Klaus Gockner. Auch mit der Luftpistole erlangte Mathias Maier den 1. Platz gefolgt von Hansi Scherfler. In der Klasse Junioren A erlangte Johannes Steinbeiß Platz 1.

Weiterhin konnte Regina Maier Ihren Titel in der Damenklasse vor Hildegard Berger und Angela Hein verteidigen. Christian Lipp setzte sich mit einem Schnitt von 280 Ringen gegen Martin Purainer undDieter Maierin der Schützenklasse durch. Die ersten Plätze der Freizeitklasse Luftgewehr wurden von Regina Häuslmann, Klaus und Hans Deml belegt. Als Sieger der Freizeitklasse steigt Regina Häuslmann wieder in die Damenklasse auf. Heribert Hein, Georg Deml und Josef Baumann kämpften um die ersten Plätze der Seniorenklasse Luftgewehr. Bei der Schützenkasse Luftpistole erreichte Josef Panzer den ersten Platz und bei der Freizeitklasse Luftpistole Regina Maier.

Georg Gäch richtete auch einen Gruß der Gemeinde an die Schützen und wünscht den Vereinsmitgliedern viel Zusammenhalt und Kraft bei den anstehenden Bauarbeiten. In gemütlicher Runde ließen die Schützen die Endfeier ausklingen.

Freundschaftsschießen gegen Reitmehring 2012

Zum traditionellen Freundschaftsschießen trafen sich die Zellerreither Schützen gegen die Wagnerwirtschützen aus Reitmehring.

Insgesamt beteiligten sich 26 Schützen aus Reitmehring und 33 Schützen aus Zellerreith. Geschossen wurde mit Luftgewehr und Luftpistole in gemeinsamer Wertung.

Die Wagnerwirtschützen konnten das Rennen mit 908 Ringen zu 879 Ringen für sich entscheiden. Das Zellerreither Krügerl gewann mit einem 170 Teiler Maxi Reile und das Reitmehringer Krügerl Angela Hein mit einem 74 Teiler.

Bei der Adlerwertung wurden Sach- und Wurstpreise, sowie Geldgutscheine vergeben.

Das diesjährige Schiessen fand in Rettenbach statt, da der Zellerreither Schießstand noch nicht ganz fertig ist. Man saß noch gemütlich beisammen und die Zellerreither erhielten eine Einladung der Wagnerwirtschützen für das nächste Jahr am gegnerischen Schießstand.

 

Fasching 2012 - Zellerreither Schützen zu Gast beim Sportlerball

Königschießen Saison 2011/2012

Auch in diesem Jahr wurden die neuen Schützenkönige der Saison 2011/2012 nach dem traditionellen Rehragoutessen bekannt gegeben. Schützenmeister der Schützengesellschaft Zellerreith e.V. Dieter Maier konnte hierzu neben zahlreichen Vereinsmitgliedern auch den Ehrenschützenmeister Hans Urban und die Ehrenmitglieder Georg Deml und Heribert Hein, sowie den Bürgermeister Georg Gäch begrüßen.

Mathias Maier musste die Kette an den neuen Jugendkönig Michael Lipp übergeben. Michael Lipp erkämpfte sich den Titel mit einem 66 Teiler, gefolgt vom Wurstjugendkönig Mathias Maier mit einem 104 Teiler. Als Drittplatzierter der Jugend erhielt Georg Esterer für einen 114 Teiler die Brez´nkette.

Bei den Erwachsenen durfte Heribert Hein, König der Vorsaison, die Kette an den Reitberger Dieter Maier abgeben. Dieter Maier wurde für seinen 33 Teiler als neuer Schützenkönig geehrt. Der Zweitplatzieren Angela Hein wurde für ihren 85 Teiler die Wurstkette übergeben, gefolgt von Georg Deml mit einem 99 Teiler. Nach kleinen Komplikationen konnte auch die Brez´nkette Georg Deml um den Hals gelegt werden.

Als Andenken wurde Michael Lipp ein Zinnteller und Dieter Maier einen Krug überreicht.

Für eine Saison dürfen beide die Königsketten der Schützengesellschaft tragen.

Auch Bürgermeister Georg Gäch verfolgte gespannt die Ehrung der neuen Könige und gratulierte im Namen der Gemeinde zum sportlichen Erfolg.

Nach den Ehrungen ließen die Schützen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Endfeier und Ehrungen der Vereinsmeister 2010/2011

Zum Ende der Schießsaison 2010/2011 trafen sich die Zellerreither Schützen zum traditionellen Schlachtschüsselessen mit anschließender Ehrung der Vereinsmeister.

Freudig begrüßen konnte der 1. Schützenmeister Dieter Maier den 1. Bürgermeister Georg  Gäch, die Ehrenmitglieder und die Gastschützen der Schützengesellschaft.

Vor der Ehrung der Vereinsmeister erhielt Josef Bodmaier eine Ehrennadel des Präsidenten für die Teilnahme an den Rundenwettkampfmeisterschaften seit 25 Jahren.

Auch 1. Bürgermeister Georg Gäch begrüßte die Schützen und gratulierte zur erfolgreichen Saison.

In der Saison 2010/2011 beteiligten sich insgesamt 42 Schützen, davon 11 Damen, 20 Herren und 11 Schützen in den Klassen Schüler, Jugend, Junioren. In der Klasse Schüler Luftgewehr siegte Mathias Maier vor seinen konkurenten Georg Esterer jun. und Julian Häuslmann. In der Jugendklasse Luftgewehr verteidigte Michael Lipp seinen 1. Platz gefolgt von Maxi Scherfler. Bei den Luftpistolenschützen erreichten Mathias Maier in der Schülerklasse, Hansi Scherfler in der Jugendklasse und Johannes Steinbeiß in der Klasse Junioren B die ersten Plätze. Weiterhin konnte Regina Maier Ihren Titel in der Damenklasse vor Hildegard Berger und Angela Hein verteidigen. Christian Lipp setzte sich in dieser Saison gegen Martin Purainer und Dieter Maier in der Schützenklasse durch. Die ersten Plätze der Freizeitklasse liegen wieder in Reitberger Hand. Als Sieger der Freizeitklasse Luftgewehr steigt Andrea Aicher in die Damenklasse auf, gefolgt von Klaus und Martin Deml. Heribert Hein, Georg Deml, Josef Wagner und Josef Baumann kämpften um die ersten Plätze der Seniorenklasse Luftgewehr. Bei der Schützenkasse Luftpistole erreichte Josef Panzer den ersten Platz und bei der Freizeitklasse Luftpistole Regina Maier gefolgt von Günther Häuslmann und Manfred Steinbeiß. In gemütlicher Runde ließen die Schützen die Endfeier ausklingen.

Die Zellerreither Schützen bei verschiedenen Fahnenweihen

application/pdf SG Zellerreith bei Fahnenweihen.pdf (742,5 KiB)
background