Aktuelles

Einladung Damenpreisschiessen 2019

application/pdf Damenpreisschiessen_Ausschreibung.pdf (180,7 KiB)

Ernennung zum Ehrenmitglied und neue Zellerreither Schützenkönige 2018/19 geehrt

Die Saison 2018/2019 ist Ende September mit der Jahreshauptversammlung gestartet, anschließend durften die Schützen an 3 Schießabenden auf die Königsscheibe schießen. Am vergangenen Freitag wurden nach dem traditionellen Rehragoutessen die neuen Schützenkönige bekannt gegeben. Schützenmeister Dieter Maier konnte neben den Vereinsmitgliedern auch das Ehrenmitglied Georg Deml begrüßen. 

Ein besonderer Punkt des Abends war die Ernennung von Josef Bodmaier zum Ehrenmitglied der Schützengesellschaft. Die Schützenmeister Dieter Maier und Martin Purainer überreichten ihm dazu eine Ehrenurkunde.

Bei den Bestplatzierten Schützen um den Kampf der Königsehre war die Familie Sixt zweimal vertreten.

In der Jugendklasse erreichte Alexander Zollner den 3. Platz und ist somit Breznkönig. Der 2. Platz bzw. die Wurstkette ging an Antonia Sixt. Der neuen Jugendkönig, Philipp Schüller, darf für diese Saison die Königskette tragen. 

Bei den Erwachsenen wurde die Kette an den neuen Schützenkönig Werner Sixt übergeben. Den 2. Platz als Wurstkönig konnte sich Martin Purainer sichern und Breznkönigin wurde Regina Häuslmann.

Nach den Ehrungen ließen die Schützen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Los geht's mit der Saison 2018/19

Der Schützenverein Zellerreith e. V. hat seine Mitglieder für 28.09.2018 zur alljährlichen Jahreshauptversammlung eingeladen.

Schützenmeister Dieter Maier konnte neben den Vereinsmitgliedern und den Eltern der Jungschützen auch die Ehrenmitglieder Georg Deml und Angela Hein und die Vorstandschaft des Vereins begrüßen.

Großer Dank für die Unterstützung des Vereins galt den Wirtsleuten Anna und Georg Esterer, den immer tatkräftigen Helfern bei den Veranstaltungen, dem Hüttenteam, der Fahnenabordnung und der Vorstandschaft; ohne die vielen fleißigen Hände wäre der reibungslose Schießbetrieb nicht möglich.

Die Tagesordnung wurde von der Versammlung ohne Einwände bestätigt und die Beschlussfähigkeit festgestellt. 

Nach einem kurzen Überblick zum anstehenden Damenpreisschießen, den Neuerungen im Datenschutz und einem Rückblick in die vorangegangene Saison übergab Schützenmeister Dieter Maier das Wort an den 1. Kassier. 

Manfred Steinbeiß verlas den Kassenbericht für das Sportjahr 2017/18. In der vorangegangenen Saison wurde wieder ein Überschuß erwirtschaftet. Regina Häuslmann informierte die Versammlung über die Prüfung des Kassenberichts, den die Prüfer für korrekt befinden.

Im Anschluß berichtete Jugendleiterin Regina Maier über die Leistungen der Schüler-, Jugend- und Juniorenklassen bei der vereinsinternen Meisterschaft und bei auswärtigen Wettkämpfen seit September 2017. 

Die Ergebnissen der Damenmannschaften für die Saison 2017/2018 wurden durch Damenleiterin Siglinde Lerch der Versammlung mitgeteilt. 

Den längsten Bericht verlas Sportleiter Josef Panzer. Er berichtete von den verschiedenen Wettkämpfen wie Freundschafts-, Gau- und Zimmerstutzenschießen. Auch die Ergebnisse der Rundenwettkampf-Manschaften und der  Vereinsmeisterschaft wurden von ihm vorgetragen.

Ohne Gegenstimmen wurden Kassier und Vorstandschaft der Schützengesellschaft von der Versammlung entlastet.

Als Vertreter der Gemeinde Ramerberg bedankte sich Bürgermeister Georg Gäch für die Arbeit des ganzen Jahres bei den Vereinsmitgliedern. 

In gemütlicher Runde ließen die Zellerreither Schützen die Jahreshauptversammlung ausklingen.

Gemeindepokalschiessen 2018

Die Siegerehrung des diesjährigen Gemeindepokalschießens fand am vergangen Sonntag im Gasthaus Esterer statt. Neun Gruppierungen kämpften von 05. bis 08. April um die Mannschaftswertungen, Meistbeteiligung und um die Einzelpreise in der Blatt´lwertung. Neben zahlreichen Teilnehmern begrüßte und bedankte sich Schützenmeister Dieter Maier beim 1. Bürgermeisterin Georg Gäch für die Stiftung des neuen Pokals und beim Gasthaus Esterer für das zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten. Besonderer Dank galt auch den Vereinsvorständen und den Mitgliedern fürs Einsagen. 

 

Anschließend wurden die Sieger der Mannschaftswertung geehrt; pro Gruppierung werden die 7 besten Schützen für die Mannschaftswertung gewertet. Den 3. Platz belegte der WSV Zellerreith mit insg. 336,0 Punkten, den 2. Platz die Krieger- und Soldatenkameradschaft Ramerberg mit 335,5 Punkten. Dafür erhielten beide Gruppierungen einen Gutschein des Gasthauses Esterer über Rollbraten. Der 1. Platz und damit Gewinner des Gemeindepokals ging an den SV Ramerberg für erreichte 305,4 Punkte. Georg Gäch und Dieter Maier überreichten den Pokal an Andreas Hohnen und Peter Maier. 

 

Bier Tragerl gab es für die Erstplatzierten der Meistbeteiligung. Der 1. Platz wurde mit 25 Teilnehmern Vorsprung an die Freiwillige Feuerwehr Ramerberg vergeben, gefolgt vom Sportverein Ramerberg und dem WSV Zellerreith. 

 

25 Fleisch- und Wurstpreise wurden in der Blattlwertung vergeben. Das Beste Blattl, einen 3,2 Teiler, schoß Christoph Gablik für den SV Ramerberg. 

 

Nach der Siegerehrungen ließ man den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Weiterlesen …

Endfeier 2017/18 mit traditionellem Schlachtschüsselessen

Am Freitag, den 23.03.2018 trafen sich die Zellerreither Schützen zur Endfeier der Saison 2017/2018. Der 1. Schützenmeister Dieter Maier konnte zur traditionellen Endfeier mit Schlachtschüsselessen neben den Vereinsmitgliedern die Damenleiterin des Gaus Christine Gruber, die Ehrenmitglieder des Vereins, die Gastschützinnen, die Schützenjugend mit ihren Eltern und die Vorstandschaft begrüßen.

Weiterlesen …

2018 Mehrkampfmeisterschaft

Am Dreikönigstag fand im Gasthaus Esterer die 32. Mehrkampfmeisterschaft der Zellerreither Schützen statt. Durch die Nominierung zum Kaltwassergrillen wurde die Hälfte der Startgelder an die Gottfried Hain Stiftung gespendet.

Der Wettkampf wird in den vier Disziplinen, schießen mit Luftgewehr, Luftpistole, Kegeln und Schupsn ausgetragen.

64 Teilnehmer traten in den Gruppen Jugendklasse, Damenklasse und Schützenklasse an. Als Tagesbester, somit Erstplatzierter der Schützenklasse erreichte Daniel Grundner 222 Punkte.

Ergebnisliste Mehrkampfmeisterschaft

application/pdf 2018-01-06 Auswertungsliste.pdf (46,9 KiB)

Artikel Gemeindeblattl "Überregionale Wintergaudi stützt regionale Sozialeinrichtung"

application/pdf Scan 260.pdf (149,2 KiB)

01.01.2018 Kaltwasser-Grill-Challenge

Zum Start ins Jahr 2018 sind wir der Nominierung der Reitmehringer Schützen gefolgt und haben an der

Kaltwasser-Grill-Challenge teilgenommen.  Cool

Musikalisch Unterstützt wurden wir dabei von Martin Purainer jun.

17.11.2017 Freundschaftsschiessen gegen Edling

Zum traditionellen Freundschaftsschießen trafen sich die Edlinger und Zellerreither Schützen im Gasthaus Esterer.

Sieger bei der Mannschaftswertung Luftgewehr war Edling mit 963 Ringen, Zellerreith 938 Ringe.

Bei der Mannschaftswertung Luftpistole setzten sich die Edlinger mit 440 Ringen durch, Zellerreith 437 Ringe.

 

Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Kriagal ausgeschossen.

Hermann Bernstetter erhielt für seinen 43 Teiler das Zellerreither Kriagal und Hans Deml für einen 106,4 Teiler das Edlinger Kriagal.

Zellerreither Schützen ehren neue Könige für die Saison 2017/2018

Die Schützengesellschaft Zellerreith e.V. hat am Freitag im Gasthaus Esterer zur Königfeier eingeladen. Hierzu konnte Schützenmeister Dieter Maier neben zahlreichen Vereinsmitgliedern auch die Ehrenmitglieder Angela und Heribert Hein und Georg Deml begrüßen.

Nach dem traditionellen Rehragoutessen wurden die neuen Schützenkönige geehrt.

In der Jugendklasse hatten die Mädchen die ruhigere Hand bewiesen. Drittplatzierte, sogenannte Brez´nkönigin wurde die Königin aus dem Vorjahr Sabrina Scherfler. Als zweitplatzierte erhielt Lena Aleiter die Wurstkette und Jugend-Schützenkönigin wurde Antonia Sixt mit einem 62,8 Teiler. Antonia wurde die Jugendkette überreicht, als Erinnerung erhielt sie zusätzlich das Zellerreither Schützenkrügerl.

Bei den Erwachsenen erzielten die Herren der Auflageschützen trotz Teilerfaktor die ersten Plätze. Wiedereinsteiger Johann Penzkofer erhielt für seinen 84,4 Teiler die Brez´nkette. Dem Zweitplatzierten aus dem Vorjahr, Johann Deml, wurde auch dieses Jahr wieder die Wurtstkette überreicht. Schützenkönig wurde Josef Baumann für seinen 53,76 Teiler; ursprünglich 38,4 Teiler. Als aufgelegt-Schützen wurden die Teiler mit dem Faktor 1,4 multipliziert.

Für die aktuelle Saison dürfen Antonia Sixt und Josef Baumann die Königsketten der Schützengesellschaft tragen.  

Nach dem offiziellen Teil ließen die Schützen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

background